Streuner(in) NN wird seßhaft / Maidanez(a)(ul) NN devine sedentar

Gestern nachmittags haben wir die Falle vorbereitet, als Köder diente Schwarzwälder Schinken, der duftet für Hunde unwiderstehlich. Die Aktion wurde vom Straßenzustand (alles aufgerissen wegen Bau der Kanalisation) und vom vielen Gerümpel auf dem momentan unbewohnten Grundstück erschwert. Am ersten Aufstellort auf der Straße wollte er/sie nicht reingehen, wir haben die Falle dann aufs Grundstück gebracht und hier klappte es.
Er/sie, das Geschlecht kennen wir immer noch nicht, wurde zusammen mit Tommy untergebracht.

===

Ieri am pregătit capcana, ca momeală am folosit jambon Pădurea Neagră care miroase pentru câini irezistibil. Acţiunea a fost îngreunată de starea străzii (desfundată din cauza canalizării în construcţie) şi de gunoaiele de pe terenul actualmente nefolosit. La primul loc unde a fost aşezată capcana, pe stradă, el/ea nu a vrut să intre, am mutat-o atunci pe terenul unde se ascundea şi aici a reuşit procedura. El/ea, încă tot nu ştim sexul, a fost plasat(ă) în ţarc împreună cu Tommy.

 

Dieser Beitrag wurde unter Adoptionen/adopţii, Allgemein/general, Historie/istorie, Neuheiten/noutăţi, Notfälle/urgenţe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Streuner(in) NN wird seßhaft / Maidanez(a)(ul) NN devine sedentar

  1. Diana Kästner sagt:

    Hallo ihr lieben. ..

    Das habt ihr toll gemacht.

    Wie unsere Bruni. ..
    LG Diana

  2. Mihail Lungu sagt:

    Danke für die Blumen!
    Sie(er?) sieht Bruni auch ein wenig ähnlich…
    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.